Betriebsbesichtigung: Der weltweite Wohltäter mit einem Lächeln in Sachen von A bis Z

Am 01.07.2021 hatten wir von der LogiComm e.V. das Vergnügen an einer Betriebsbesichtigung bei einem der größten Handelsunternehmen der Welt teilnehmen zu dürfen – Amazon. Angefangen in einer kleinen Garage und heute mit weltweit über 750.000 Mitarbeitern und alleine in Deutschland mit 16 Logistikstandorten präsent. In über 20 Ländern werden insgesamt über 20.000 Gabelstapler bewegt, um uns als Endkunden zufrieden zu stellen.

Amazon dient für überwiegend KMU als Plattform des Warenangebots und bietet mitunter auch die eigenen Produkte an, die tatsächlich gute 50 % des gesamten Warensortiments ausmachen. Ein kleines Geheimnis des Erfolgs: Transparenz! Die Tour Guides zögerten nicht mit der Bekanntgabe der Informationen und gaben diese schon von sich aus bekannt, denn nur so weiß man schließlich auch, was die ganzen fleißigen Mitarbeiter zusammen alles überhaupt schaffen. Kennzahlen gehören an die Tagesordnung, ohne diese ist es schwer den Alltag zu steuern.

Uns wurden Einblicke in verschiedene Standorte gewährt, zu diesen wir einige Eckdaten erhalten haben:

  1. Düsseldorf 2:
  2. Lagerfläche:      110.000 m²
  3. Sortiment:         Hybrid (kleine und große Artikel)
  4. Lagerung:          Chaotisch bzw. freie Platzzuweisung
  5. Lagertechnik:    Konventionell
  • Winsen (Luhe):
  • Lagerfläche:      64.000 m² auf drei Ebenen (Roboterfläche)
  • Sortiment:         Kleine Artikel
  • Lagerung:          Chaotisch bzw. freie Platzzuweisung
  • Lagertechnik:    Modern, 3.000 FTS (Tragfähigkeit jeweils 350 kg), Put-to-Light
  • Lagertore:         80 Lkw-Tore
  • Leistung:            Ø 100.000 Artikel/Tag, 2,6 Artikel/Paket, Tagesleistung Prime Day 2020: 680.000 Artikel in 24 Stunden
  • Leipzig:
  • Lagerfläche:      75.000 m²
  • Sortiment:         Große Artikel)
  • Lagerung:          Chaotisch bzw. freie Platzzuweisung
  • Lagertechnik:    Konventionell
  • Besonderheit:   Ist das älteste Zentrum in Deutschland, Orientierung an sog. Cut-Off-Zeiten

Die Einblicke und die Informationen die uns preisgegeben wurden waren sehr interessant und auch als Erfahrungswert sehr wertvoll. Dieses Unternehmen kümmert sich gut um seine Mitarbeiter und auch Gerüchte mit Vorgaben hinsichtlich der Pickleistung wurde wiederlegt. Amazon arbeitet mit Transparenz gegenüber seinen Kunden und Partnern, was einfach in solch einem Logistiknetz überlebenswichtig ist. Wer das in der Logistik noch immer nicht verstanden hat, macht sich das Leben unnötig schwer.

Das größte Ziel von Amazon ist es das kundenorientierteste Unternehmen der Welt zu sein und das ist nur möglich, wenn alles ordentlich kommuniziert wird.

Kommunikation ist das A und O für den Erfolg und den erfolgreichen Einbezug mehrerer Partner. Oder bei Amazon wohl besser übersetzt: von A bis Z.

 90 views