Sean Radenberg

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Logistikmeister fertig? Und was kommt dann? #2186
    Sean Radenberg
    Verwalter

      Servus André,

      zunächst einmal finde ich es persönlich immer gut, wenn man sich weiter fortbildet. Das Leben ist leider viel zu kurz, wenn man den zeitlichen Aufwand dagegen stellen würde, welchen man für das Verinnerlichen allen Wissens benötigte.

      Grundsätzlich spräche meiner Meinung nach nichts dagegen nach dem Meister den Betriebswirten zu machen. Wenn man sich jedoch die Rahmenpläne ansieht, wird man erkennen, dass viele Inhalte aus dem Meister abgedeckt sind, besonderes bei dem Technischen Betriebswirt.

      Als ich meinen Logistikmeister gemacht habe, bin ich glücklicherweise durch Unwissenheit der Ansprechpart für den Betriebswirten an mein Studium geraten (B.Sc. Logistikmanagement). Hierzu muss ich sagen, dass es das Beste war, was mir als leidenschaftlicher Logistiker je passieren konnte.

      Wenn du für den Logistikbereich eine Leidenschaft besitzt und die von dir erwähnten Interessensgebiete hinsichtlich technisches und naturwissenschaftliches miteinander verbinden möchtest, dann kann ich dir denselben Studiengang empfehlen!

      Demgegenüber muss man natürlich Zeit und Kosten stellen, wobei Hybriden hinsichtlich Praxis und Theorie nicht oft vorkommen. Klar hat man den Betriebswirten nach kürzerer Zeit in der Tasche, allerdings mit nicht allzu großen neuen Erkenntnissen (finde ich). Ein Studium bringt langfristig und auf entsprechenden Ebenen und Stellen seine Vorteile.

      Ich würde das eine nicht über das andere stellen wollen, da es letztendlich jedem selbst obliegt zu wissen, was für einen selbst situativ betrachtet ansprechend bzw. vorteilhaft und interessant ist 🙂

      als Antwort auf: Informative Websites #2027
      Sean Radenberg
      Verwalter

        Hier schon einmal eine echt gut aufgebaute und informative Website über den intermodalen Verkehr:

        http://www.intermodal-info.com

        als Antwort auf: Privates Projekt: LogiPlay – The Logistics Simulator #1806
        Sean Radenberg
        Verwalter

          Für den Bereich Wareneingang haben wir jetzt folgende waren- und bereichsbezogenen Informationen festgehalten:
          1. Artikelnummer
          2. Artikelbeschreibung
          3. Optional: GTIN
          4. Buchungsmenge
          5. Buchungsdatum
          6. Chargen-/Seriennummer
          7. Buchungsart
          8. Mitarbeiteranzahl
          9. Bereiche
          10. Flurförderzeuge
          11. Lieferanten
          12. Hersteller
          13. Interne Kundennummer
          14. Bestellreferenzen
          15. Übersicht der Warenzugänge
          16. Fehlteilmarkierung (Schnittstelle zu Lager)

          Es gibt bestimmt noch mehr Kennzahlen, doch würde ich mich freuen, wenn von eurer Seite aus entsprechende Erfahrungen oder Wünsche dazukommen.

          Kommentiert gerne diesen Beitrag oder alternativ gerne via PN an mich.

          Beste Grüße!

          als Antwort auf: Sommer Meet & Greet 2019 #1729
          Sean Radenberg
          Verwalter

            hierhin…Also ich finde das natürlich super. Dürfte ich den Juli-Termin: 11.07.19 hierfür auch ins Spiel bringen? Der Juni-Termin wäre wegen Sichtungszeit zu kurzfristig..

            als Antwort auf: Logistikfachkraft – Zukunft und Verdienst #1817
            Sean Radenberg
            Verwalter

              Meiner Meinung nach spielt die Ausgliederung sämtlicher Teilbereiche eine große Rolle in diesem Thema. Ich habe Unternehmen gesehen, die es geschafft haben sich innerhalb Deutschlands mit guten Gehältern zu halten, indem sie sich auf ihre nationalen Stärken konzentriert haben. Andererseits gibt es auch Unternehmen, welche die Globalisierung nutzen, um entweder Preise weiter zu drücken oder einfach weil sie nicht anders können. Gegen diese Ansichten spricht grundsätzlich nichts.

              Der wirtschaftspolitische Ansatz ist nicht außer Acht zu lassen. Ein Punkt, den ich seit ca. 2 Jahren immer öfter höre ist, dass sich viele Führungsfachkräfte wünschen, dass sämtliche Leistungen und Produkte wieder mehr in den nationalen Rahmen fallen. Dies soll dann zur Folge haben, dass wir tatsächlich wieder etwas mehr in Richtung „Made in Germany“ gehen könnten und somit auch unserem Gütesiegel treu bleiben können bzw. in einer Ellenbogengesellschaft mehr Solidarität zeigen.

              Ich verstehe die Ansichten nur zu gut, jedoch sehe ich persönlich Schwierigkeiten in der Umsetzung von einseitigen Methoden, überragenden Aspekten oder Extremen. Letztendlich fände ich es hervorragend, wenn wir eine Wirtschaft hätten, wo es zumindest ein Miteinander im eigenen Land gäbe als andersherum.

              Wir sollten uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren und bündeln, um unsere Stärken mit den Stärken anderer Länder aufstellen zu können. Keine Nation kann alles und wenn alle ihre Stärken zusammentun, dann denke ich hätten wir schon eine tolle Truppe am Start.

              als Antwort auf: Container Be/Entladung leicht gemacht #1850
              Sean Radenberg
              Verwalter

                Tatsächlich gibt es echt interessante Umschlagsysteme, bei denen bspw. eine gesamte Lkw-Ladung auf eine Plattform bereitgestellt werden und direkt in die Ladefläche gefahren werden kann.

                Allerdings muss ich dir dabei Recht geben, dass diese nicht so kostengünstig sind. Andererseits muss man auch dagegen rechnen, wie viel Zeit man dadurch sparen könnte. Die Effizienz und Rentabilität kommt allerdings eher bei hohen Umschlagszahlen zustande….

                als Antwort auf: Mündliche Prüfungen #1822
                Sean Radenberg
                Verwalter

                  Lampenfieber ist auch so eine Sache für sich… Ich hatte mal einen Teilnehmer im Unterricht, der wirklich superschlau war. Der hatte das Fachwissen wirklich auf dem Kasten gehabt, doch kam es dann zur Präsentation… Da hat er kaum etwas zu Wort bringen können.

                  Das war von all den Logistikmeistern, die ich im Unterricht hatte, wirklich der einzige, bei dem ich Sorgen hatte. Doch glücklicherweise hat er die mündliche Prüfung am Ende gut bestanden.

                  Er hatte sich mit seinen anderen Klassenkameraden zusammengesetzt und immer weiter geübt.

                  als Antwort auf: Auszeichnung zum „LogiNerd“ #1755
                  Sean Radenberg
                  Verwalter

                    Für den 2ten und 3ten Platz aber denselben Preis zu vergeben fände ich jetzt aber nicht so schön. Aber die Idee für Arbeitsklamotten einen Gutschein auszuhändigen finde ich wiederum toll. Ich werde mal etwas herumtelefonieren und fragen, ob uns irgendwer dabei unterstützen würde.

                    als Antwort auf: Sommer Meet & Greet 2019 #1728
                    Sean Radenberg
                    Verwalter

                      Find ich auch gut! Hab ich zwar oft genug gemacht, aber so eine Fahrt ist immer wieder angenehm (bei gutem Wetter).

                      als Antwort auf: Logistik Job Markt #1841
                      Sean Radenberg
                      Verwalter

                        Du hast vollkommen Recht Max!

                        Ich kenne es ja auch persönlich, dass ich als Trainer/Dozent viel Know-how auf dem aktuellen Stand halten muss. Leider gibt es auch genug Kollegen, die diesen Beruf etwas vernachlässigen und sich somit nicht auf dem Laufenden halten.

                        Für mich als IT-Logistiker ist es auch auf der Seite der Softwareentwicklung zu erkennen, dass es niemals mit dem Lernen aufhört. So werden nicht nur Programmiersprachen immer wichtiger sein, sondern auch die globale Kommunikation auf mindestens Englisch. Ich kann weiterhin empfehlen, dass unser Nachwuchs zudem auch noch Russisch oder Chinesisch dazulernen. Denn die Zukunft wird durchaus interessant werden!

                        als Antwort auf: Der Arbeitskreis Bildung #1749
                        Sean Radenberg
                        Verwalter

                          Ich befürworte alle Punkte, allerdings muss ich dazu sagen, dass viel Unterstützung seitens der Mitglieder notwendig sein wird, um alle genannten Ziele realisieren zu können.

                          AK-Bildung, meine Unterstützung habt ihr!
                          Aus der Bildung, für die Bildung!

                          als Antwort auf: Verkauf einer Umreifungsmaschine HU-600 #1935
                          Sean Radenberg
                          Verwalter

                            Ist ja genial!
                            Vielleicht hätte ich da schon jemanden, den das interessieren könnte.
                            Besten Dank für den Hinweis!

                            als Antwort auf: LogiComm e.V. goes online! #1906
                            Sean Radenberg
                            Verwalter

                              Hallo liebe logicommmitglieder das forum ist schön geworden ich habe da mal eine Frage wäre es möglich mir im Bereich controlling etwas Nachhilfe zu geben ich komme mit den Prüfungsaufgaben einfach nicht zurecht

                              Vielen Dank im vorraus

                              Euer Jan

                            Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)